12.12.2016 in Topartikel Pressemitteilungen

SPD-Jugend unterstützt geplantes Studierendenwohnheim

 

Die Jusos auf den Fildern sprechen sich klar für den Bau des Studierendenwohnheims an der Egilolfstraße in Hohenheim aus. Gegen das Projekt hatte sich Wolfgang Häfele, Regionalrat der CDU positioniert.

„Der Mangel an bezahlbarem Wohnraum ist unser Problem Nummer 1 in Stuttgart. Gerade für Studierende und andere junge Leute, wir die Suche nach einer Unterkunft oft zur unendlichen Geschichte“, meint Baran Kücük aus dem Vorstand der Jusos.

15.12.2017 in Gemeinderatsfraktion von Die SPD im Stuttgarter Rathaus

Haushaltsrede von Martin Körner am 15.12.2017

 

Wir dokumentieren im Folgenden die Rede unseres Fraktionsvorsitzenden Martin Körner in der 3. Lesung des Haushalts 2018/19 der Landeshauptstadt Stuttgart. Die Rede wurde gehalten am 15. Dezember 2017. Es gilt das gesprochene Wort.


Herr Oberbürgermeister, liebe Kolleginnen und Kollegen, 
liebe Kolleginnen und Kollegen in der Stadtverwaltung, 
liebe Gäste, verehrte Frau Fezer, verehrte Herren Bürgermeister, 

das ist ein guter Tag für die Landeshauptstadt Stuttgart. Es ist ein guter Tag für Familien mit Kindern, denn die werden heute finanziell entlastet.

15.12.2017 in Pressemitteilungen von Die SPD im Stuttgarter Rathaus

SPD-Initative trägt Früchte: Niedrigere Kita-Gebühren für Familien mit Familiencard

 

In der 3. Lesung der Haushaltsberatung der Landeshauptstadt Stuttgart hat es die SPD Fraktion im Stuttgarter Rathaus geschafft, die anderen Fraktionen davon zu überzeugen Familien mit Kindern finanziell zu entlasten. Künftig werden Familien mit Familiencard von geringeren KiTa-Gebühren profitieren. „Das Leben in Stuttgart soll so für Familien mit Kindern bezahlbar bleiben“, erklärt Fraktionsvorsitzender Martin Körner. „Heute ist ein guter Tag für diese Familien.“

13.12.2017 in Standpunkte von Die SPD im Stuttgarter Rathaus

Keine Kitagebühren für Familien mit Familiencard

 

Für Alleinerziehende, Menschen mit durchschnittlichem und auch unterdurchschnittlichem Einkommen, z.B. im Erziehungs- und Gesundheitsbereich, in der Altenhilfe und bei der Polizei, wird das Leben in Stuttgart immer teurer. Oft ist Wohnen und Familie in Stuttgart kaum noch vereinbar. Wir haben uns als Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten immer wieder überlegt, welches Instrument wir haben könnten, um genau diese Schwellenhaushalte zu entlasten. Im Haushalt haben wir schon in der ersten Lesung eingebracht, dass Familien mit der Familiencard stufenweise ein, oder mehrere Kindergartenjahre von den Gebühren befreit werden sollten.

12.12.2017 in Woche für Woche von Die SPD im Stuttgarter Rathaus

In der letzten Woche: Zweite Lesung des städtischen Doppelhaushalts

 

Die Beratungen zum städtischen Doppelhaushalt standen auch in der letzten Woche im Zentrum der kommunalen Politik. In seinem Wochenrückblick berichtet unser Fraktionsvorsitzender Martin Körner von den Vorstellungen der SPD für eine soziale Stadt und wie man das konkret umsetzen kann - z.B. bei den Kita-Gebühren. Weiterer Schwerpunkt: stockende Schulsanierungen ...

Die SPD im Stuttgarter Rathaus

Für Dich im Bundestag: Ute Vogt