12.12.2016 in Topartikel Pressemitteilungen

SPD-Jugend unterstützt geplantes Studierendenwohnheim

 

Die Jusos auf den Fildern sprechen sich klar für den Bau des Studierendenwohnheims an der Egilolfstraße in Hohenheim aus. Gegen das Projekt hatte sich Wolfgang Häfele, Regionalrat der CDU positioniert.

„Der Mangel an bezahlbarem Wohnraum ist unser Problem Nummer 1 in Stuttgart. Gerade für Studierende und andere junge Leute, wir die Suche nach einer Unterkunft oft zur unendlichen Geschichte“, meint Baran Kücük aus dem Vorstand der Jusos.

24.07.2017 in Woche für Woche von Die SPD im Stuttgarter Rathaus

Diese Woche: Wasser aller Orten – vom Eckensee über den Geldsee bis zum Neckar

 

Die Stadt schwimmt im Geld und spart trotzdem zum Beispiel bei den Bürgerämtern. Die Folge: überlastete MitarbeiterInnen, eingeschränkte Öffnungszeiten bis hin zur zeitweisen Komplettschließung. So geht es nicht weiter meint unser Fraktionsvorsitzender Martin Körner in seinem Wochenrückblick: "Bei den Haushaltsberatungen muss die Verwaltungsspitze endlich ihre Hausaufgaben machen und nicht nur Vorzeigeprojekte präsentieren."

19.07.2017 in Standpunkte von Die SPD im Stuttgarter Rathaus

Vernachlässigtes Grün: Politik aus Absurdistan

 

Wow: 460 Mio. Euro! So hoch ist der sogenannte Zahlungsmittelüberschuss aus der laufenden Verwaltungstätigkeit im vergangenen Jahr 2016. Bei einem Haushaltsvolumen von drei Mrd. Euro ist das eine beachtliche „Umsatzrendite“. Eine Stadt ist aber kein Unternehmen. Eine Stadt ist nicht dafür da, Gewinne zu erwirtschaften. Sie soll kommunale Kernaufgaben für alle Bürgerinnen und Bürger gut erledigen, und davon ist Stuttgart leider in immer mehr Bereichen weit entfernt. 

17.07.2017 in Woche für Woche von Die SPD im Stuttgarter Rathaus

Diese Woche: Politik aus Absurdistan

 

In seinem Rückblick auf die Vorwoche muss unser Fraktionsvorsitzender Martin Körner heute leider feststellen: Am Montag war noch alles gut, aber dann wurde es jeden Tag absurder u.a. beim Rückkauf des Wassernetzes, bei der Haushalts-Streichliste des OB und beim Verzicht auf Fahrverbote.

17.07.2017 in Standpunkte von Die SPD im Stuttgarter Rathaus

Stuttgart, gute Luft zum Atmen ist lebenswichtig!

 

Was eine gute Luft in Stuttgart anbelangt, ist die Landeshauptstadt auf dem richtigen Weg. Selbst am Neckartor wird der Grenzwert beim Jahresmittelwert für Feinstaub mittlerweile unterschritten. Die Zahl der Überschreitungen des Stundenmittelwerts haben sich in den vergangenen 10 Jahren von 853 auf 35 Stunden verringert. Trotzdem gibt es noch viel zu tun.

Die SPD im Stuttgarter Rathaus

Für Dich im Bundestag: Ute Vogt