Ehrenempfang im März 2017

Veröffentlicht am 08.06.2017 in Aus dem Parteileben

Ein wunderschöner Nachmittag im Naturfreundehaus – ein wenig feierlich, ein wenig unterhaltsam, ein wenig gemütlich: Der Empfang des SPD-Ortsvereins Degerloch zu Ehren ganz besonderer Jubilare im März dieses Jahres. 
Waltraut Wons, Helmut Wolf und Hans Hermann Frese – sie haben in diesem Jahr ihr achtes Lebensjahrzehnt vollendet. Und sie sind langjährige sehr aktive Mitglieder der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands, Waltraut Wons seit 48, Helmut Wolf seit 53 und Hans Hermann Frese seit 24 Jahren.

Uli Weiss, Ergun Can und Wilfried Seuberth skizzierten in ihren Laudationes die persönlichen und die politisch-öffentlichen Lebensstationen der Jubilare. Sie alle zeichnen sich durch jahrzehntelanges großes ehrenamtliches Engagement in verschiedenen Verbänden, Vereinen und Organisationen aus. Da ist zum einen ihr Engagement in und für die SPD in Vorständen, als Delegierte oder als SPD-Bezirksbeiräte (H. Wolf, W. Wons). Darüber hinaus waren sie Mit- Initiatoren der Agenda 21- und der Fair-Trade-Bewegung in Degerloch, inklusive des Aufbaus eines Weltladens (H.H. Frese). Sie bekleideten Ämter als Vorsitzende der Naturfreunde in Stadtteilen und in Gesamt-Stuttgart (H. Wolf). Auch in ihrem beruflichen Umfeld haben sie den Gedanken der „sozialen Demokratie“ stets in praktische Tätigkeit umgesetzt, z.B. als Rektorin bei der Entwicklung der Waldschule (W. Wons) oder als Betriebsrat und Gewerkschafter im Betrieb (H. Wolf). 
Viele Weggefährten und SPD-Genoss*innen waren im Naturfreundehaus, um mit den Jubilaren zu feiern und ihnen zu danken. 
Zur großen Freude der Anwesenden war auch der Kreisvorsitzende Dejan Perc gekommen, um zu beglückwünschen und zu danken. Er überreichte den Jubilaren darüber hinaus jeweils eine Urkunde. 
Der SPD Ortsverein Degerloch gratuliert an dieser Stelle nochmals, sagt „Danke“ für das große Engagement der drei Jubilare und wünscht für die Zukunft alles Gute!

 
 

Homepage SPD Stuttgart-Degerloch

Die SPD im Stuttgarter Rathaus

Für Dich im Bundestag: Ute Vogt