29.11.2018 in Kommunalpolitik von SPD Sillenbuch Heumaden Riedenberg

Dr. Christa Widmaier-Berthold für Kommunalwahl nominiert

 

Am 17. November nominierte die SPD Stuttgart ihre Kandidatinnen und Kandidaten für die Kommunalwahl. Sehr erfreulich für Sillenbuch ist, dass seit langem einmal wieder eine Kandidatin aus dem Stadtbezirk bei der SPD einen aussichtsreichen Listenplatz erreicht hat. Dr. Christa Widmaier-Berthold wurde vom Kreisvorstand für den 12. Listenplatz vorgeschlagen und mit großer Mehrheit von den Delegierten gewählt.

26.11.2018 in Standpunkte von Die SPD im Stuttgarter Rathaus

Keine Betriebskindertagesstätte: Chance vertan!

 

Auf dem neuen Gebäude in der Eichstraße hinter dem Rathaus hätte eigentlich eine Betriebskita für Bedienstete der Stadt entstehen sollen. Bis zu 4500 Personalkräfte in der Stadtverwaltung arbeiten in unmittelbarer Nähe. Damit Eltern bei dem vorhandenen Fachkräftemangel nach der Familienzeit wieder schneller ins Berufsleben zurückkehren könnten, wäre ein erreichbares Betreuungsangebot unabdingbar. Der Gesamtpersonalrat spricht sich für eine Betriebskita aus und sieht besondere Bedarfe bei den 0-3 jährigen Kindern. Jetzt setzen CDU und Grüne durch, dass es eine öffentliche Kita sein soll.

26.11.2018 in Woche für Woche von Die SPD im Stuttgarter Rathaus

Körner am Montag: „Back to the roots“ und Wohnungspolitik

 

In seinem wöchentlichen Rückblick berichtet unser Fraktionsvorsitzender Martin Körner heute u.a. über eine geplante Betriebskita für städtische Mitarbeiter*innen. CDU und GRÜNE wollen das jetzt nicht mehr, sondern stattdessen eine öffentliche Kita und dezentrale Belegerechte für die städtischen Angestellten. Wir halten das zusammen mit dem Personalrat angesichts des Ringens um Fachkräfte, das auch durch Attraktivität in der Kinderbetreuung entschieden wird, für einen eklatanten Fehler. Schade – Chance vertan.

23.11.2018 in Kommunalpolitik von SPD Stuttgart-Degerloch

Die digitale Stadt kommt

 

Gestern Abend haben wir in der Alten Scheuer über die Digitalisierung, deren Chancen und Risiken sowie die Gestaltungsmöglichkeiten auf kommunaler Ebene diskutiert. Wir haben viele Fragen gestellt, einige Antworten entwickelt und werden weiter an dem Thema dranbleiben. 

22.11.2018 in Landespolitik von SPD Sillenbuch Heumaden Riedenberg

Ein Kompakttag in Sachen Bildungspolitik

 

Wo läuft es gut vor Ort, in den Schulen und in den außerschulischen Angeboten, wo gibt es Probleme, und was muss sich in der Bildungspolitik des Landes ändern?

Mit diesen Fragen im Gepäck besuchte MdL Gerhard Kleinböck (SPD) am 5.11. Sillenbuch und Heumaden, um den ganzen Tag über verschiedene Bildungsangebote für Schüler, Kinder und Jugendliche zu besuchen. Die erste Station des rund 10h langen Besuchs war das Geschwister-Scholl-Gymnasium. Nach einer Einführung in das Konzept der Schule kam das Gespräch auf aktuelle Themen: Wie bereitet sich ein Gymnasium gegenwärtig auf die kommende Digitalisierung vor? Die zusätzliche technische Ausstattung wird von der Stadt bezahlt – aber wird auch die dafür steigende Arbeitszeit der Lehrer ausreichend bezahlt? Hierfür gibt es offenbar noch keine klare Regelung. Damit und mit anderen Aktivitäten der Schule, die über das reine Unterrichten hinausgehen, steigt der Leitungs- und Koordinationsaufwand dieser Schule mit aktuell 80 Lehrern an, ohne dass eine Entlastung geplant wird - Schulleitung und Sekretariat müssen in Zukunft personell besser ausgestattet werden. Auch die Erwartungen aus dem Stadtbezirk steigen und führen zu mehr Kontakten und Zusammenarbeit mit Einrichtungen und Vereinen, wie z.B. Musikschule, mobile Jugendarbeit, Sportvereine, Beratungsstellen. Mehr Entlastung, und mehr Freiräume für die Schulleitung, das sind die Wünsche, die Gerhard Kleinböck bei dieser Station mitnimmt. „Aus meiner früheren Tätigkeit als Schulleiter weiß ich wie wichtig es ist bestimmte Entscheidungskompetenzen vor Ort zu haben und flexible Entscheidungen treffen zu können“, so Kleinböck nach dem Besuch.

Die SPD im Stuttgarter Rathaus

Für Dich im Bundestag: Ute Vogt